10 April 2012

Stiftung Wasserlauf


Die Stiftung Wasserlauf ist aus dem Wanderfischprogramm NRW heraus entstanden. 
 
Im Rahmen dieses langjährigen Kooperationsprojektes zwischen dem Fischereiverband NRW und dem Landesumweltministerium wurde die Rückkehr wandernder Fischarten und die weitere Entwicklung der Gewässer in NRW vorangetrieben.
Um diese ersten Erfolge auch langfristig zu sichern, soll die Stiftung Wasserlauf als sichere Plattform gemeinsam aufgebaut werden. Die Projekte zur Gewässerentwicklung und zum Artenschutz laufen daher im Rahmen der Vereinbarungen zum Wanderfischprogramm NRW und werden zunehmend unter Trägerschaft der Stiftung Wasserlauf weitergeführt.

Wichtige Projektteile der Fischartenschutzvorhaben Aal und Lachs wurden aus dem EU-Fischereistrukturfond FIAF gefördert.


Hier der Link mit vielen interessanten Beiträgen, Filme usw.  wasserlauf-nrw.de


 

Kommentare:

  1. Hallo, man muss schon sehr einseitig orientiert sein wenn man die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat oder sie einfach ignoriert. Von dieser Seite werden immer neue geschönte Aussagen zu finden sein, jenachdem wie man es gerade für nötig befindet.
    Der Kortmoran ist durch seine Überpopulation zum Schädling geworden und vernichtet andere Arten die bereits zu den Gefährdeten zählen. Das dürfte wohl genügen.

    AntwortenLöschen
  2. Mich würde nochmal interessieren welche Bemühungen gestartet wurden? Man merkt doch nur allzu oft, dass sowas dann doch Lebenbekenntnisse bleiben.

    AntwortenLöschen